Holzweichfaserplatten

Ökologische Bewertung

Empfohlen vom BBM-Graz.

Technische Details

Holzweichfaserplatten werden aus Sägerestholz im Nassverfahren zu 2 cm dicken Platten gepresst. Dickere Platten werden durch Verleimung mit Weissleim (4% bei 10 cm Dicke) hergestellt. Beim Trockenverfahren können Platten bis 24 cm Dicke durch Zugabe von PU-Harz (4% bei 10 cm Dicke) hergestellt werden. Der Energiebedarf ist um 40 % geringer als beim Nassverfahren. Für Unterdeckplatten werden die Holzfasern zusätzlich mit Latex oder Paraffin versetzt Wärmeleitfähigkeit: λ 0,04 W/mK Diffusionswert: μ 3 – 5

Besonderheit

Wärme-und Schalldämmsystem mit hervorragenden raumklimatischen Eigenschaften.

Quellennachweis
Haus der Baubiologie, Ing. Günther Dörr & Karl Kukovetz(Forschungsprojekt ÖkoID)

Quellennachweis
Unseren Quellennachweis finden Sie hier.

Produzenten

Partner werden

Händler

Partner werden

Dienstleister

Partner werden